Tipps aus dem Schulbüro

Wir bitten Sie daran zu denken, ihren Kindern aktuelle Notfallnummern im Ranzen an einem festen Platz zu hinterlegen. Sollte Ihr Kind einen Bus verpassen o.ä., kann damit jeder ihrem Kind weiterhelfen, auch wenn das Schulbüro nicht mehr besetzt ist.

Nach der kurzen Schulzeit seit den Sommerferien ist unser Fundsachenbereich bereits erheblich angewachsen. Eine Hilfe wäre, den Namen ihres Kindes innen gut sichtbar anzubringen, z.B. auf den Labeletiketten mit deinem Permanent- Marker. Beim Ordnen der Fundsachen können sie dann ihrem Kind wieder zurückgegeben werden. Die Fundsachen befinden sich im Foyer der Schule. 

Antrag auf Unterrichtsbefreiung:

In der Schulzeit kann in besonders begründeten Ausnahmefällen auf Antrag hin eine Unterrichtsbefreiung gewährt werden, und zwar bis zu einem Tag pro Halbjahr durch den Klassenlehrer*in bzw. Klassenbetreuer*in, darüber hinaus nur durch die Allgemeine Konferenz. 

Der Antrag ist rechtzeitig vorher zu stellen.

Bitte beachten Sie, dass Sonderurlaub für Schülerinnen und Schüler direkt vor oder nach den Ferienzeiten (Wochenenden mit beweglichen Ferientagen eingeschlossen) nur in Ausnahmefällen gewährt wird. Er muss mindestens zwei Wochen vorher schriftlich bei der Allgemeinen Konferenz beantragt und begründet werden.

Sie finden den Antrag auf Unterrichtsbefreiung auf unserer Homepage unter der Rubrik: Schüler

Für die Verwaltung: A. Dangela und A. Siemers