Aktuelle Informationen zum Corona-Virus

Liebe Eltern, liebe SchülerInnen,

das Corona-Virus bestimmt unser Leben mehr und mehr. Ab kommenden Montag gelten die folgenden Regelungen, die hier nur im Umriss (= Auszüge aus der Schulmail des Schulministeriums NRW) dargestellt werden, auch für unsere Schule. Die Einzelheiten entnehmen Sie bitte den E-Mails, die über die E-Mail-VerteilerInnen Ihrer Klasse an Sie ergehen werden.

1. RUHEN DES UNTERRICHTS AB MONTAG BIS ZUM BEGINN DER OSTERFERIEN

Alle Schulen im Land Nordrhein-Westfalen werden zum 16.03.2020 bis zum Beginn der Osterferien durch die Landesregierung geschlossen. Dies bedeutet, dass bereits am Montag der Unterricht in den Schulen ruht. Für Schülerinnen und Schüler in Praktika beschränkt sich die Maßnahme auf den Ausfall des Unterrichts.

ÜBERGANGSREGELUNG: Damit die Eltern Gelegenheit haben, sich auf diese Situation einzustellen, können sie bis einschließlich Dienstag (17.03.) aus eigener Entscheidung ihre Kinder zur Schule schicken. Die Schulen stellen an diesen beiden Tagen während der üblichen Unterrichtszeit eine Betreuung sicher.

Im Übrigen werden die Schülerinnen und Schüler in der Zeit bis zum Beginn der Osterferien Materialien (Lektüre, Aufgabensätze, Referate etc.) zum Lernen zu Hause erhalten.

2. NOT-BETREUUNGSANGEBOT

Die Einstellung des Schulbetriebes darf nicht dazu führen, dass Eltern, die in unverzichtbaren Funktionsbereichen - insbesondere im Gesundheitswesen - arbeiten, wegen der Betreuung ihrer Kinder im Dienst ausfallen. Deshalb muss in den Schulen während der gesamten Zeit des Unterrichtsausfalls ein entsprechendes Betreuungsangebot vorbereitet werden. Hiervon werden insbesondere die Kinder in den Klassen 1 bis 6 erfasst.

Der Krisenstab der FWS Lippe-Detmold

Susanne Meiwes (Vorstand Trägerverein)

Dieter Seidel (Vorstand Trägerverein, Verwaltungsrat)

Uwe Erdelt (Geschäftsführer)